Verifizierung

WINDCUBE System Verifizierung

 

Heutige „state of the art“ Windprofilmessungen basieren auf dem Einsatz von Remote-Sensing-Devices RSD bzw. Fernerkundungsverfahren. Das Thema der Validierung bzw. Verifikation von Fernmessgeräten war noch niemals so gegenwärtig wie in diesen Tagen angesichts der weit verbreiteten Einführung von LiDAR Systemen in der Windressourcenbewertung (WRA) sowie der jüngsten Veröffentlichung der IEC 61400-12-1 Richtlinie. Um ein RSD als belastbare und rückführbare Messeinrichtung einsetzen zu können, muss das Gerät einer "Third Party"  Verifikation möglichst vor und nach jeder Messung unterzogen werden.  Die lückenlose Rückführbarkeit von RSD-Messergebnissen auf nationale Normale ist eine Grundvoraussetzung für eine international anerkannte Qualität der Messergebnisse.

 

 

 

Flyer Verifizierung / Validierung